Göttinger Hundesport - Freunde e.V.
Verein für Basisarbeit und Hundesport

Soziales

Wir, das sind Zwei- und Vierbeiner der Göttinger Hundesport-Freunde e. V., versuchen in unserer Freizeit unter anderem ein wenig Freude und Aktion in den Alltag von alten und behinderten Menschen zu bringen. Daher gehen wir mit dafür besonders geeigneten Hunden in regelmäßigen Abständen in verschiedene Einrichtungen.

Zum Beispiel:

Zwei feste Gruppen, bestehend aus jeweils 4 Hunden mit ihren entsprechenden menschlichen Partnern, besuchen einmal in der Woche zwei verschiedene Altenheime.

Es ist ein wunderbarer Moment wenn ein Mann, der in seinem Rollstuhl sitzt und fast völlig bewegungsunfähig ist, anfängt den Kopf des Hundes zu streicheln; oder eine Frau, die sonst mit keinem Menschen spricht, sich mit dem Hund und seinem Menschen unterhält. Andere wieder erzählen uns von ihrem Leben, ihrer Vergangenheit, den Tieren die sie einmal hatten und wie sehr sie sich freuen wenn wir kommen.

Unsere "Therapeuten" lassen sich kraulen, hören zu oder zeigen kleine Kunststückchen. Wir sind immer eine Stunde in der jeweiligen Einrichtung und gehen danach völlig ergriffen und glücklich nach Hause, mit dem Wissen, dass unsere "Partner mit der kalten Schnauze" sehr viel für diese Menschen getan haben. Was macht dann unser Hund: Er rollt sich zum Schlafen zusammen und träumt von Rollstühlen und Gehhilfen die über seinen Schwanz rollen und von klebrigen Händen, die ihm durch sein Fell fahren.

! ! ! Alle Hochachtung vor der "Bestie Hund" ! ! !

Wir bieten auch Einzelbetreuung mit einem Hund an. Das heißt: Ein Hund besucht mit seinem menschlichen Partner ganz gezielt, einmal in der Woche eine ganz bestimmte Person. Dieses entwickelt sich entweder aus dem Gruppenbesuch heraus oder es wird ein anderes Hunde-Mensch-Team hierfür ausgewählt.

Wir suchen ständig neue Hunde und Menschen die Lust und Zeit haben uns bei diesem wunderbaren Engagement zu Unterstützen.

Infos unter: