Göttinger Hundesport - Freunde e.V.
Verein für Basisarbeit und Hundesport

Was ist die Junghundgruppe?

Die Welpenspieltage sind vorbei. Was kommt jetzt? Wenn der Hund ca. 6 Monate alt ist, verlässt er die Welpengruppe und kommt zu den Junghunden.
Natürlich wird jeder Hund individuell betrachtet. Manchmal kommt es vor, dass ein Hund mit 5 Monaten bereits das Welpenalter verlassen hat oder ein Hund mit 7 Monaten noch nicht soweit ist um bei den Junghunden mitzuarbeiten.

Was ändert sich in der Junghundgruppe?

Wir begleiten Sie und Ihren Hund auf dem Weg in die erwachsenen Welt. Wir trainieren weiterhin in der Gruppe und es wird immer noch sehr viel Wert auf die Sozialisierung gelegt. Langsam wird die Konzentration des Hundes ausgebaut. Die Abstände zwischen lernen und spielen werden größer.
Abwechselnd wird getobt, gespielt und gelernt. Die Hunde werden an den Grundgehorsam herangeführt und sowohl auf alltägliche als auch auf Prüfungsrelevante Situationen vorbereitet. In erster Linie sollen Hund und Halter Spaß und Vergnügen am Training haben, gelernt wird ausschließlich über positive Bestärkung.

Was muss ich mitbringen?

Hier gilt das gleiche wie in der Welpengruppe. Bitte denken Sie daran ganz besonders tolles Futter für Ihren Vierbeinder mitzubringen. Besonders gut eignen sich Leckerbissen die der Hund während den Übungen nicht lange kauen muss, wie z.B. Käse, Würstchen oder Fleischwurst.
Wenn Ihr Hund ein besonders tolles Spielzeug hat mit dem er sich immer wieder motivieren lässt, bringen Sie es mit.
Für die "Arbeit" mit dem Hund ist ein Geschirr, sowie eine zu lange oder gar eine Flexi Leine ungeeignet. Bringen Sie deshalb bitte ein Halsband (kann auch zusätzlich zum Geschirr sein) und eine ca. 1 m lange "normale" Leine mit.
Beim ersten Besuch bei uns bringen Sie bitte den Impfausweis und einen Haftplichtversicherungsnachweis mit.