Göttinger Hundesport - Freunde e.V.
Verein für Basisarbeit und Hundesport

Was ist Agility?

Agility (engl. für Wendigkeit, Flinkheit) ist in England in Anlehnung an das Springreiten entstanden und erfreut sich seit den 80er Jahren auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit.
Beim Agility muss der Hund einen Hindernisparcours fehlerfrei und möglichst schnell bewältigen. Dieser Parcours besteht aus verschiedenen Sprunghürden, Tunneln, einem Slalom, dem Reifen und Kontaktzonengeräten (A-Wand, Wippe und Laufsteg).
Die Anordnung der Geräte und die Laufwege sind im Wettkampf immer unterschiedlich. Der Hundeführer hat die Aufgabe, dem Hund mit Hilfe der Körpersprache, Handzeichen und der Stimme den richtigen Weg durch den Parcours zu zeigen. Der Hund muss lernen, auf den Hundeführer zu achten: Nur wenn das Team Mensch-Hund harmoniert, kann ein Parcours bewältigt werden.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Prima! Dann vereinbaren Sie doch gleich ein Probetraining.

Für welchen Hund ist Agility geeignet?

Agility bedeutet Spiel und Spaß und ist für fast jeden gesunden Hund geeignet. Da beim Agility in drei Größenklassen gestartet wird (Small, Medium und Large) und die Sprunghöhe der Größe des Hundes angepasst wird, eignet sich dieser Sport auch für kleine Hunde.
Voraussetzungen, die ein Hund erfüllen sollte, sind Freude am Laufen und Springen, sowie Spaß an gemeinsamer Aktivität mit seinem Menschen.
Da der Hund beim Agility ohne Leine und Halsband geführt wird, sollte er sozialverträglich sein und sich auch auf seinen Menschen und die gemeinsam zu bewältigenden Aufgaben konzentrieren können, wenn andere Hunde in der Nähe sind. Ein gewisser Grundgehorsam ist Voraussetzung; so muss der Hund an der Starthürde sitzen bleiben, bis der Hundeführer das Startsignal gibt.
Da beim Training viele Sprünge eingeübt werden, sollte der Hund unbedingt gesund und körperlich fit sein und keine Beeinträchtigungen seines Bewegungsapparates aufweisen. Bei sehr großen und/oder schweren Hunden sollte man von einem Agility-Training absehen, da die Belastung für die Gelenke zu groß wäre.

Training und Trainingszeiten

Unsere Agilitystunden finden am Montag-, Dienstag- und Donnerstagnachmittag statt. Wir bieten sowohl Freizeit- als auch Turniergruppen mit laufendem Einstieg oder als Kurs an. Bitte nehemen Sie Kontakt mit uns auf, welche Gruppe für Sie und Ihren Hund in Frage kommt.